Jung, viel Wasser und international: Neuallermöhe!

Auf diesen Seiten erfahren Sie, was Neuallermöhe ausmacht und welche guten Gründe es gibt, Neuallermöhe zu mögen und hier zu leben.

NEWS

Die Juni-Ausgabe 2024 der Stadtteilzeitung ist da!

Die neue Ausgabe der Stadtteilzeitung Neuallermöhe ist da und liegt demnächst auch in Ihrem Briefkasten.

 

In der neuen Ausgabe erwarten Sie viele bunte Berichte aus dem RISE-Gebiet Neuallermöhe.

 

Die Stadtteilzeitung wird an alle Briefkästen in Neuallermöhe sowie in den lokalen Geschäften und Einrichtungen verteilt. Sollten Sie mal eine Ausgabe nicht erhalten, dann melden Sie sich gerne im Stadtteilbüro.

 

Die Stadtteilzeitung ist eine Möglichkeit, sich im Stadtteil einzubringen. Schicken Sie uns gerne Artikel, Beiträge und Fotos!

 

Die Stadtteilzeitung enthält KEINE WERBUNG

 

Wir wünschen viel Spaß beim Lesen!


Bitte nicht füttern!

Seit Jahren weisen Schilder in Neuallermöhe auf das Verbot der Fütterung von Wasservögeln hin.

 

Wasservögel ernähren sich von Wasser- und Uferpflanzen, Muscheln, Schnecken und kleineren Fischen. Bitte füttern Sie die Wasservögel nicht, denn nur dann bleiben die Tiere gesund. Indem Sie auf das Füttern der Wasservögel verzichten,  verhindern gleichzeitig, dass Ratten- und Taubenplagen entstehen.

 

Mittlerweile finden sich auch Nutria-Schilder im Stadtteil. Denn auch Nutrias werden von Bewohnerinnen und Bewohnern und sogar von Kindern vermehrt in Neuallermöhe gefüttert (insbesondere am Grachtenplatz). Nutrias ernähren sich allerdings überwiegend von Pflanzen.

 

Auch wenn sie niedlich aussehen, halten Sie bitte dennoch Abstand zu den Wildtieren!

Neue Mitglieder im Quartiersrat Neuallermöhe immer willkommen!

Der Quartiersrat Neuallermöhe hat in 2024 den vorherigen Stadtteilbeirat abgelöst und führt dessen Aufgaben in ehrenamtlicher Organisation fort.

 

Es gibt einige wenige Änderungen im Vergleich zum Stadtteilbeirat. Dazu gehören folgende:

  • Der Quartiersrat tagt in der Regel alle zwei Monate.
  • Anträge an den Verfügungsfonds müssen mindestens 14 Tage vor der nächsten Sitzung bei der Steuerungsgruppe des Quartiers eingegangen sein.
  • Der Quartiersrat Neuallermöhe ist dem Förderberein Bürgerhaus Allermöhe e.V. als Abteilung angegliedert.
  • Die Sitzungen des Quartiersrates wird von einer Steuerungsgruppe aus Ehrenamtlichen geplant, organisiert, moderiert und protokolliert. Die Steuerungsgruppe verwaltet ebenfalls den Verfügungsfonds.

Der Verfügungsfonds in Höhe von jährlich 30.000 Euro steht für niedrigschwellige Projekte, die Begegnung, Beteiligung und das Stadtteilleben fördern, allen im Stadtteil Wohnenden sowie Einrichtungen und Vereinen zur Verfügung.

Am besten schicken Sie das ausgefüllte Antragsformular per Mail an die Steuerungsgruppe unter quartiersrat@neuallermoehe.de. Alternativ können Sie den Antrag auch im Stadtteilbüro abgeben.

 

Wenn Sie Interesse haben, teilzunehmen und / oder Mitglied zu werden, können Sie an Beiratssitzungen teilnehmen! 

Und dann haben wir Neuallermöhe entdeckt!


Neuallermöhe - ist doch LOGO!

Dieses Logo wurde 2015 im Zuge einer großen Beteiligungsaktion mit Bewohnern des Stadtteils entwickelt. Alle kreativen und interessierten Bewohner, egal ob jung oder alt, konnten ihre Ideen an das Stadtteilbüro senden. Aus allen Ideen wurde die 10 besten Ideen durch eine Jury benannt. Aus diesen Logoideen hat eine Graphikerin dann, in Absprache mit der Jury, dieses Logo entwickelt. Es soll zu jeder Gelegenheit genutzt werden. Jede Einrichtung ist aufgerufen, dieses Logo bei Veranstaltungsankündigungen zu verwenden.


Schreib ´mal wieder – 5 Neuallermöhe Postkarten

An vielen Standorten im Stadtteilb liegen Postkarten mit 5 verschiedenen Motiven von Neuallermöhe aus. Wenn das kein guter Anlass ist, wieder einmal zu schreiben! Auch zum Verschönern der heimischen Küche sind die Karten bestens geeignet. Sicher zu bekommen sind die Karten z.B. im Stadtteilbüro, Fleetplatz 1 oder im Bürgerhaus. Hier können Sie alle Motive angucken > weiter


www.neuallermoehe.de – Neuallermöhe weltweit